Die Vereinssportseiten für Pforzheim [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
American Football: (Pforzheim Panthers)
 
Pforzheim Panthers schlagen Ulm Sparrows 38:0

Schlusspfiff, das Spiel war vorbei. Die Pforzheim Panthers schlugen am vergangenen Samstag die Ulm Sparrows mit 38:0. Damit steht der Football Verein aus Pforzheim-Würm bereits vor dem letzten Spieltag als Meister der Landesliga des Baden Württembergischen Football Verbandes fest. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, unbändigen Willen zum Sieg und mit der Aussicht auf das Erreichen des Meistertitels nach nicht einmal einem Jahr Bestehen des Herren Teams errangen die Panthers einen souveränen Sieg über ihre Gegner aus Ulm. Immer wieder forderten sich die Spieler aus der Goldstadt zu Höchstleistungen am vergangenen Samstag. Spielmacher und Quarterback Benjamin Weiß trieb seine Angriffsformation immer wieder nach vorne. Er hatte an diesem Tag eine glückliche Hand im wahrsten Sinne des Wortes was die Spielzugauswahl anbelangte. Seine Ballträger Waldemar Schander und Simeon Krämer erliefen immer wieder große Raumgewinne und konnten von den „Spatzen“ aus Ulm nur schwer daran gehindert werden. Waren die Ulmer dann endlich einmal darauf eingestellt gingen die Panthers zum „Luftangriff“ über und Weiß warf atemberaubende Pässe auf seine Wide Receiver Daniel Maffert und Dennis Malat, die mit spektakulären Fängen die über 100 Zuschauer zu Beigeisterungsstürmen hinrissen. Auch die Abwehr der Pforzheim Panthers stand wie ein Bollwerk, es gab kaum ein Durchkommen für die Gegner. Schnell und aggressiv beherrschten die Spieler um Defense Captain Thomas Wenz die Angreifer aus Ulm. So war es er mit seinen Mannen der Defense Line die großen Druck auf den Ulmer Quarterback ausübten und diesem somit kaum Zeit für einen überlegten Spielaufbau ließen. In den hinteren Reihen der Abwehr sorgte Safety Thomas Richter mit seiner Erfahrung für die nötige Übersicht und Ruhe und ordnete seine Teils noch unerfahrenen Spieler und trieb sie immer wieder an die Gegner rechtzeitig zu stoppen. Richter war es auch selbst der zweimal die Bälle des Gegners abfing und somit seine Angriffsformation zurück auf das Spielfeld brachte. Damit waren auch die letzten Angriffsbemühungen der Ulmer zunichte gemacht.
Nach Abpfiff des Spiels war die Freude bei allen Aktiven auf, sowie allen Passiven Panthers neben dem Platz unbändig – Meister! Und dies bereits im ersten Jahr des Bestehens des Herren Teams. Im Frühjahr noch sah es für den Spielbetrieb der Mannschaft nicht besonders rosig aus. Zu viele unvorhersehbare Ausfälle, resultierend aus Verletzungen, zu wenig Neuzugänge machten es der Vorstandschaft schwer das Team zu melden. Doch ein optimistischer Head Coach Bill Nelson schaffte es innerhalb von wenigen Monaten eine fest zusammen geschweißte Einheit aus den vielen Football Anfängern und den schon erfahrenen Spielern zu formen. Dass die erfolgreiche Saison der Panthers ihre Spuren hinterlässt macht sich auch bei den Neuzugängen bemerkbar. Immer mehr interessierte Sportler finden den Weg ins Würmtal, egal ob Jungen im Alter zwischen 13 bis 17 für die Jugendmannschaft oder Männer für das Senior Team.
Am kommenden Samstag laufen die Pforzheim Panthers zu ihrem letzten Spiel in dieser Saison im heimischen Würm auf. Die Gegner sind diesmal die Lauda Hornets, Kick Off ist um 15.00 Uhr. Der Verein freut zusammen mit vielen Fans und Zuschauern nach Abpfiff und Übergabe des Meisterpokals auf eine rauschende Meisterschaftsfeier.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 6392 mal abgerufen!
Autor: maop
Artikel vom 10.09.2006, 14:46 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5497 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 22.04. (Pforzheim Panthers)
Panthers holen zum ersten Prankenschlag aus
- 10.04. (Pforzheim Panthers)
Haben die Panthers ihre Hausaufgaben gemacht?
- 04.03. (Pforzheim Panthers)
Finetuning beginnt
- 26.09. (Pforzheim Panthers)
Junior Panther starten in die Saison
- 17.09. (Pforzheim Panthers)
Pforzheim Panthers sind Meister!
- 06.08. (Pforzheim Panthers)
Pforzheim Panthers weiterhin nicht zu stoppen
- 30.07. (Pforzheim Panthers)
Pforzheim Panthers schlagen den Tabellenführer Biberach Beavers
  Gewinnspiel
Welche Distanz legt ein Triathlet bei der dritten Disziplin, dem Laufen, zurück?
20 Km
35.50 Km
40 Km
42.195 Km
  Das Aktuelle Zitat
Horst Szymaniak
Ein Drittel? Nee, ich will mindestens ein Viertel.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018