Die Vereinssportseiten für Pforzheim [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
American Football: (Pforzheim Wilddogs e.V.)
Auftaktsieg der Wilddogs gegen Fellbach

Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen durften die Pforzheim Wilddogs am Samstag Ihr Eröffnungsspiel gegen die Fellbach Warriors bestreiten. Gut 200 Zuschauer liessen sich den Auftakt nicht entgehen und die Wilddogsfans wurden auch nicht enttäuscht.
Beide Teams zeigten agressiven Powerfootball mit überwiegend Laufspielzügen, bei denen die Offenses jeweils überzeugten und sich stets langsam aber kraftvoll an die gegnerischen Endzonen herankämpften. Deshalb wurde auch im gesamten Spiel nicht einmal gepuntet. Im 2.Viertel schafften die Fellbacher dann durch einen weiten Lauf über 50 Yards den ersten Touchdown mit anschließend aufgehaltener 2-Point-Conversion. Die Wilddogs ließen das allerdings nicht auf sich sitzen und Sönke Boob erzielte aus kurzer Distanz im anschließenden Drive den Ausgleich. Der danach geglückte Onsidekick durch Mike Beisel brachte allerdings keine weiteren Punkte. In der zweiten Hälfte wurde die Partie noch härter und Dominic Boob schaffte trotz Knie-Verletzung im 3. Spielquartal durch einen ansehnlichen Lauf durch die Mitte über 44 Yards die mittlerweile verdiente Führung. Tobi „Wahn“ Scheurer konnte es auch nicht lassen und erzielte durch einen Qurterback-Keeper das zwischenzeitliche 19:6. Dann musste die Defense wieder herhalten. Panchito Raney zeigte dort die Tagesbestleistung durch spektakuläre Tackles und beinahe einer Interception. Die sehr gute Passabwehr ließ den Fellbachern insgesamt nur einen gefangenen Pass zu. Leider kamen die Warriors trotzdem zum 19:14 heran und die Endphase wurde noch mal spannend. Mike Beisel hatte aber das Glück auf dem Fuß und schoß kurz darauf zum 22:14 Endstand ein. Alles in allem hat sich die gute Vorbereitung durch Headcoach Dominic Creek und Jens-Uwe Herrmann bezahlt gemacht. Man kann gespannt sein, wie sich der Rest der Saison entwickelt. Am Sonntag nach Ostern reißen die Wilddogs zu den Ostalb Highlanders, die am Wochenende überraschend in Ravensburg mit 6:35 gewannen.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 8865 mal abgerufen!
Autor: anbu
Artikel vom 11.04.2006, 18:05 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5502 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 05.04. (Pforzheim Wilddogs e.V.)
Season Opener der Wilddogs gegen Fellbach
- 31.01. (Pforzheim Wilddogs e.V.)
Auftakt der Wilddogs
- 18.08. (Pforzheim Wilddogs e.V.)
Internationaler Goldtown Bowl in Pforzheim
  Gewinnspiel
Wie viele Drittel (Spielzeit) gibt es beim Eishockey?
1
Gar keine
6
3
  Das Aktuelle Zitat
Thomas Häßler
In der Schule gab's für mich Höhen und Tiefen. Die Höhen waren der Fußball.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018